Kulturcafé: Montag, 20.02.2017

Abend der Kulturen
Am Montag, den 20.2.2017 laden wir Sie/Euch zu einem ganz besonderen Abend ins Kulturcafé ein.

Warum essen Muslime kein Schweinefleisch? Beeinflusst die griechische Mythologie noch heute den Alltag griechischer Mitmenschen? Mögen tatsächlich alle Schwaben am liebsten Spätzle mit Soß? Was ist denn nun eigentlich typisch deutsch, türkisch, griechisch, italienisch, amerikanisch, japanisch, …???

Dieses Mal sind Sie, seid Ihr als Publikum mit gefordert. In lockerer Runde möchten wir zusammen essen, uns ein paar Kurzvorträge zu verschiedenen kulturellen Besonderheiten und Unterschieden anhören und uns austauschen und kennenlernen. Alle sind willkommen. Über kulinarische Leckereien für unser gemeinsames Buffet freuen wir uns. Gerne dürfen Sie/dürft Ihr uns auch mit landestypischen Speisen überraschen.
Der Eintritt ist frei, Getränke und Speisen sind kostenlos.
Das KuCa-Team freut sich auf Ihr/Euer Kommen!

Montag, 20.2.2017
Beginn: 19 Uhr
Ort: Musiksaal
Schickhardt-Gymnasium, Längenholz 2, Herrenberg

Erfahrungsbericht vom Lehreraustausch: Baden-Württemberg – Israel

Von Danielle Zimmerman

Ende Oktober 2016 war ich im Rahmen des Lehreraustausch-Programmes der GCJZ und des Landes Baden-Württemberg mit Israel zu Besuch am Leo Baeck Education Center (LBEC) in Haifa. Dies war der Gegenbesuch von Dani Fessler, Direktor des LBEC, im September 2016 anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Lehreraustausches.

An meinem ersten Schultag wurde ich sehr herzlich von Dani Fessler im Lehrerzimmer vorgestellt und von vielen israelischen KollegInnen freundlich begrüßt. Man begreift auch als Besucher schnell, dass das Leo Baeck Education Center eine für deutsche und auch israelische Verhältnisse gut ausgestattete und ungewöhnliche Schule ist. Die Atmosphäre zwischen den Lehrern und Schülern am Leo Baeck ist insgesamt viel haptischer und auch zumeist lockerer als an deutschen Schulen. LehrerInnen umarmen SchülerInnen und umgekehrt. Typisch für Israel spricht man sich nur beim Vornamen an. Die SchülerInnen sind mir insgesamt sehr offen, freundlich und interessiert begegnet.

Kunstklasse am Leo Baeck

Weiterlesen

Das Mathe-Känguru kommt ans SGH

Der Mathematik-Wettbewerb Mathe-Känguru ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, an dem alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen können. Dieser Wettnewerb findet am 16.3.2017 statt.
Informationen dazu gibt es von der jeweiligen Mathematik-Fachlehrkraft, die auch gerne die Anmeldung entgegennimmt.

Anmeldeschluss: Mittwoch 15.02.2017

Leben retten…. leicht gemacht


Heute haben die restlichen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 das Reanimationstraining absolviert, das von Herrn Dr. Schürmann (Chefarzt am Krankenhaus Herrenberg) und Herrn Dr. Ormos (DRK Herrenberg) fachkundig angeleitet wurde.

Einige Stimmen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler:

  • „Ich kann viel mitnehmen und versuche, wenn es so eine Situation gibt, es umzusetzen.“
  • „Jetzt wissen wir, wie man Menschen hilft.“
  • „War sehr interessant und man konnte viel lernen.“

Vielen Dank Herrn Dr. Schürmann und Herrn Dr. Ormos für Ihre fachkundige Anleitung sowie Herrn Stahl für die Organisation!

Informationen zum Elternsprechtag (10.02.2017)

Liebe Eltern,

der Termin für den Elternsprechtag naht und damit auch für Sie die Möglichkeit, mit einzelnen Kolleginnen und Kollegen über Ihre Tochter /Ihren Sohn ein kurzes Gespräch zu führen und bei größerem Redebedarf einen Termin zu vereinbaren.
Die Anmeldung zum Elternsprechtag am 10.02.2017 (17-20 Uhr) findet nach den positiven Rückmeldungen des vergangenen Jahres wieder per Online-Verfahren statt.
Das Anmeldeformular finden Sie unter der Adresse:

http://www.sgh.ifswangen.de/e_abend_formular.php

Das Zugangskennwort wird Ihnen in Kürze per Rundschreiben bzw. über den Eltern-Email-Verteiler bekannt gegeben.

Die Seite für die Eintragungen zum Elternsprechtag wird von Montag, 06.02.2017 , 13.45 Uhr bis Donnerstag, 09.02.2017, 20 Uhr freigeschaltet sein.

Die Eintragungen sind selbsterklärend, das wird Ihnen keine Probleme bereiten.
Folgende Punkte sollten Sie beachten:
– Jeder Elternteil kann für jedes  Kind nur einen Termin pro Lehrkraft reservieren. Gewollte oder ungewollte Mehrfach-Reservierungen (für ein und dasselbe Kind) bei einer Lehrkraft werden spätestens am Mittwoch durch die Schule korrigiert. Es bleibt dann immer nur der erste Termin bestehen und alle anderen Termine werden wieder frei gegeben.
– Nach Verlassen des Reservierungsprogramms können die Daten nicht mehr geändert werden. Sie sollten sich daher unbedingt Ihren persönlichen Terminplan direkt nach der Reservierung ausdrucken. Auf dem Ausdruck steht auch eine Ziffernkombination, mit der alle Einträge storniert werden können.

Eine Auswahl einzelner Termine ist bei der Stornierung nicht möglich, es werden alle Termine gelöscht. Eine Neueintragung über den o.g. Link ist jedoch möglich.
Falls Sie nach erfolgter Anmeldung einen oder mehrere Termine nicht wahrnehmen können und die Zugangsdaten zur Terminlöschung nicht gespeichert oder ausgedruckt haben, bitten wir Sie um Rückmeldung im Sekretariat (9499-10).

Wir bitten um Verständnis, wenn bei einzelnen Lehrkräften keine Termine mehr möglich sind. Bitte vereinbaren Sie bei dringendem Gesprächsbedarf in diesem Fall gesonderte Termine mit der Lehrkraft.

Auch für das kulinarische Wohl ist gesorgt: Die Bewirtung am Elternsprechtag erfolgt durch den vierstündigen Sportkurs (J1).

Übergabe der neuen Küche

Nach einer 3-jährigen Vorbereitungs- und Planungsphase wurde gestern der umgestaltete Küchenbereich an der Bäckertheke eingeweiht. Diese Umbaumaßnahme war notwendig, da laut Brandschutzbestimmung in Fluchtbereichen wie der Pausenhalle keine elektrischen Geräte stehen dürfen. Deshalb wurde diese Umgestaltung durch das Gebäudemanagement der Stadt Herrenberg veranlasst. Die Ausstattung der Küche sowie die elektrischen Geräte wurden von den Freunden des Schickhardt-Gymnasiums finanziert.

Herzlichen Dank der Stadt Herrenberg sowie den Freunden für die neue Küche!

Ein paar Eindrücke der Küchenübergabe:

Holocaust-Gedenktag am SGH

Der AK „Schule mit Courage“  erinnert am heutigen Holocaust-Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Durch verschiedene Zitate, die im Schulhaus aufgehängt sind, soll zum Gedenken angeregt werden.
In Anlehnung an die Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 wurde dieser Tag im Jahr 2005 von der UN zum internationalen Gedenktag erklärt.

Ein Leben retten…Wie soll das gehen?

Bei einem plötzlichen Herzstillstand zählt jede Sekunde! Daher ist es wichtig, dass Laien unverzüglich einen Notruf absetzen und mit der Wiederbelebung beginnen.
Und das ist kinderleicht (nicht nur für Erwachsene).

Am 24. Januar 2017 haben etwas mehr als 40 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 ein 90-minütiges Reanimationstraining absolviert. Fachkundig angeleitet von Herrn Dr. Schürmann (Chefarzt am Krankenhaus Herrenberg) und Herrn Dr. Ormos (DRK Herrenberg) wurden die lebensrettenden Basismaßnahmen besprochen und ausgiebig geübt.
Vielen Dank an die beiden für die Durchführung dieses Trainings sowie an Herrn Stahl, der die Organisation übernommen hat!

Am 07. Februar 2017 werden die anderen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs diesen Kurs absolvieren.