Aktiv werden und sich für Gerechtigkeit, Menschenrechte und Demokratie einsetzen

Dazu rief die Autorin, Regisseurin und Bürgerrechtlerin Freya Klier die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 des Schickhardt-Gymnasiums und des Andreae-Gymnasiums Herrenberg in ihrem Vortrag am vergangenen Freitag auf.
Als Schulpatin des AK Courage und durch die Vermittlung der Konrad Adenauer-Stiftung Stuttgart berichtete Freya Klier u.a. von ihrer Kindheit und Jugend in der DDR bis zu ihrer Ausbürgerung 1988. Überall fänden junge Leute die Möglichkeit, sich einzusetzen und für Gerechtigkeit zu kämpfen.

Weiterlesen

Schüler tauchen in Fantasiewelt ein

Im Rahmen des diesjährigen Fredericktags besuchen alle 6. Klassen eine Lesung in der Stadtbibliothek Herrenberg. „Drei Freunde. Zwei Welten. Ein Zauberstein“ – Mit diesen Worten umschrieb die Autorin Gerda Beutel alias Emma G. Horn ihr erstes Werk mit dem Titel „Dyluna und die versteinerte Seele“.

Weiterlesen

Herzlich Willkommen am SGH

Wir begrüßen unsere schwedischen Gäste vom Kulla-Gymnasiet aus Höganäs herzlich am SGH.

Das Begrüßungsplakat wurde von zwei Schülerinnen aus der 10. Klasse gestaltet, die am diesjährigen Austausch mit Schweden teilnehmen.

Laufen für den guten Zweck

Der Lauftreff VFL Herrenberg läuft am kommenden Sonntag, den 08.10.2017, beim München Marathon für unseren Förderverein „Freunde des Schickhardt-Gymnasiums Herrenberg e.V.“.

Wir wünschen den Läufern viel Spaß und gutes Gelingen!

Nähere Informationen erhalten Sie in diesem Flyer:

 

 

 

Viszontlátásra Herrenbergben! – Auf Wiedersehen in Herrenberg!

Während zur selben Zeit bei den Bundestagswahlen in Deutschland niemand wusste, wie es mit Europa weitergehen sollte, brachen am Mittwoch, den 20.9.2017, in den frühen Morgenstunden 17 Schülerinnen und Schüler mit Frau T. Scherer und Herrn Epple vom SGH auf, um stattdessen gelebte Europaerfahrungen zu machen: Die ungarische Gastschule, das Kossuth Lajos Gimnázium in Budapest, hatte zu einer spannenden und interkulturellen Begegnung eingeladen! Weiterlesen

Botswana-Austausch: Besuch in Afrika

Auch dieses Jahr gab es bereits zu Beginn des Schuljahres (13.-24.09.2017) den Austausch mit der Rainbow High School in Gaborone (Botswana). Begleitet wurden die Schüler von Herrn Schafhauser und Herrn Zolg. Neben der Teilnahme an einem Fußballturnier an der Rainbow High School sowie zwei weiteren Fußballspielen unter anderem gegen die Westwood High School, reiste die deutsche Schülergruppe gemeinsam mit ihren Lehrern zum Chobe-Nationalpark und zu den Victoria-Fällen, wo dieses Bild entstanden ist.

Ergebnisse der Juniorwahl am SGH

Bericht von Henriette V.

An einigen Schulen in Herrenberg fand dieses Jahr die „Juniorwahl“ statt, bei der es sich um ein bundesweites Schulprojekt handelt, welches seit 1999 existiert und an dem zu jeder Neuwahl des Bundestags tausende Schulen in Deutschland teilnehmen. Die Juniorwahl dient zur Weckung des politischen Interesses, zur Weiterbildung über den Wahlablauf und soll Jugendlichen das eigene politische System, an dem auch sie sich bald beteiligen werden können, nahelegen und erklären. Aus den Ergebnissen dieses „U18-Wahlakts“ ergibt sich anschließend ein Meinungsbild der Jugendlichen zur deutschen Parteienlandschaft und deren Programmen.

Auch am Schickhardt-Gymnasium fand sich eine Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler, die sich zur Aufgabe machten, die Juniorwahl an ihre eigene Schule zu bringen. Die finanzielle Unterstützung dafür fanden sie beim Herrenberger Projektepool, woraufhin die Anmeldung erfolgte und Materialien wie Wahlbenachrichtigungen, Wählerverzeichnisse, Stimmzettel, Wahlkabinen und Wahlurnen vom Träger des Projektes, dem Verein Kumulus e.V., zur Verfügung gestellt wurden. Die Einrichtung eines Wahllokals wurde umgesetzt und ein Plan zur Benachrichtigung der Klassen und Kurse über den Wahlvorgang und die Wahltermine sowie zur Aushändigung der Wahlbenachrichtigungen an alle Schüler erstellt.

An den Terminen vom 19.09. bis zum 21.09.2017 wurde, mit Ausnahmen einiger Klassen, die aufgrund ihrer Abwesenheit zur Wahlwoche bereits am Freitag, den 15.09.2017, ihre Stimmen abgaben, am Schickhardt-Gymnasium gewählt. Von den rund 760 Schülerinnen und Schülern gaben ungefähr 680 ihre Stimme ab und anhand der Wahlergebnisse ließ sich gut erkennen, dass die meisten von ihnen sich im Vorfeld informiert und ihre Entscheidung wohl bedacht hatten.

Das Organisationsteam freut sich über diese rege Wahlbeteiligung und das Interesse, das bei jungen Schülerinnen und Schülern geweckt und bei älteren weiter gefördert werden konnte. Das Projekt regte zu Diskussionen an, die durch die Unterschiede zwischen den Ergebnisse der Juniorwahl und denen der tatsächlichen Bundestagswahl natürlich nur noch weiter befeuert werden. Die Gesamtergebnisse aller Schulen sind auf der Homepage des Projektes (www.juniorwahl.de) einzusehen.

Weiterhin bedankt sich das Organisationsteam für die Unterstützung durch den Projektepool und hofft, dass solche Projekte auch weiterhin dem Schickhardt-Gymnasium und weiteren Schulen in Herrenberg ermöglicht werden können.

Weitere Ergebnisse sind im Schulhaus ausgehängt und erscheinen in der nächsten Ausgabe der Schülerzeitung. An dieser Stelle nur die Ergebnisse der Zweitstimme (Juniorwahl) am SGH:

Umgestaltung der Oberstufen-Bibliothek

Seit Ende des letzten Schuljahres haben die OberstufenschülerInnen sowie das Kollegium einen eigenen Ort des Lernens und Arbeitens. Der Zustand der Bibliothek vor der Neugestaltung war wenig einladend, da keine Arbeitsmöglichkeit bestand und der Raum eher einem Lager als einer Bibliothek glich. Deshalb wurde die Umgestaltung zum Stillarbeitsraum von Petra Jänsch und Felicitas Higi in Angriff genommen.

Der Raum bietet jetzt 10 Arbeitsplätze mit Netzanschluss und macht das Arbeiten am eigenen Laptop möglich. Zum Ausruhen oder Lesen lädt eine komfortable Sitzbank ein, deren Lederpolster von der Firma Knoll aus Herrenberg gesponsert wurde. Herzlichen Dank an dieser Stelle! Des Weiteren finden die SchülerInnen eine ganze Reihe an Fachliteratur der verschiedenen Fächer, die sie vor Ort beim Lernen unterstützen sollen.

 

 

Eine Bibliotheksordung sowie weitere Informationen über die Nutzung der neugestalteten Bibliothek erhält die Kursstufe in den kommenden Wochen.

Vielen Dank an Petra Jänsch und Felicitas Higi, die die „neue“ Bibliothek zu einem besonderen Arbeitsort gemacht haben!