Projekttage am AEROSPACE-LAB

Dreizehn Schüler aus der fünften, sechsten und siebten Klasse haben während der Projekttage am Projekt „Einführung in die Welt der Robotik mit Lego Mindstorms“ am AEROSPACE-LAB teilgenommen.

In der ersten Projektphase haben wir die Grundlagen über Lego Mindstorms EV3-Roboter kennengelernt. Wir haben verschiedene Sensoren verwendet und gelernt, wie man einen Roboter so programmiert, damit er eine bestimmte Aufgabe ausführen kann.

Wir haben zuerst einen vorgegebenen Roboter nachgebaut und ihn so programmiert, dass er Hindernissen ausweicht. Dazu haben wir einen Ultraschallsensor verwendet, mit dem die Entfernung zu einem Objekt bestimmt werden kann.

Anschließend musste der Roboter so programmiert werden, dass er einer vergebenen schwarzen Linie folgt. Dazu haben wir einen Lichtsensor verwendet, der die Stärke des reflektierten Lichts misst (von 0% = sehr dunkel bis 100% = sehr hell). Dadurch wusste der Roboter, ob er gerade auf einer dunklen (schwarzen) oder hellen (weißen) Fläche fährt. Wir haben den Linienfolger immer weiter verbessert, damit der Roboter möglichst fährt und dabei so wenig Fehler wie möglich macht. Am Ende gab es einen kleinen Wettbewerb, welcher Roboter eine vorgegebene Runde am schnellsten schafft.

In der zweiten Projektphase haben wir zur Wiederholung erneut einen Linienfolger programmiert und diesen weiter verbessert.  Dieses Mal haben wir auch ein anderes Programm zum Programmieren verwendet. Auch wir gab es wieder einen kleinen Wettbewerb.

Für die restlichen Tage hatten wir die Aufgabe, einen selbstentworfenen und selbstgebauten Roboter durch ein Labyrinth fahren zu lassen. Der Roboter musste sich selbstständig mithilfe eines drehbaren Ultraschallsensors orientieren und den Ausgang aus dem Labyrinth finden. Wir haben die Roboter so programmiert, dass er sich immer an der Wand rechts von ihm orientiert (Rechte-Hand-Methode). Die Struktur des Labyrinths konnte dabei beliebig verändert werden. Dabei gab es ein paar Probleme, bei denen uns die Betreuer geholfen haben. Am Ende konnten allen Roboter mindestens einen Teil des Labyrinths durchfahren. Dabei mussten wir die Roboter immer wieder leicht von Hand korrigieren.

Wir haben während den Projekttagen viel gelernt und hatten viel Spaß beim Bauen und Programmieren. Es hat uns gefreut, wenn wir eine Aufgabe gelöst haben und unsere Ergebnisse vor den anderen präsentieren durften. Außerdem war es schön, dass das Projekt nicht direkt am SGH stattgefunden hat und wir so das AEROSPACE-LAB kennenlernen durften.

The Big Challenge

In diesem Schuljahr nahmen insgesamt 150 Schüler*innen der Klassen 5-9 am europäischen Englischwettbewerb „The BIG CHALLENGE“ teil.  Dies ist ein Englischwettbewerb, bei dem die Schüler*innen ihr Wissen in Grammatikfragen, der Aussprache und Landeskunde in unterschiedlichen Niveaustufen unter Beweis stellen.

Zwei Schüler*innen belegten in ihren jeweiligen Klassenstufen einen hervorragenden Platz und konnten sich über tolle Preise freuen!

  • Ihsan Sabri Küçükkaya (7b) belegte bundesweit den dritten Platz!
  • Viktoria Rodak (9d) erreichte landesweit den vierten Platz!

Wir gratulieren allen Gewinner*innen ganz herzlich und bedanken uns nochmals bei den Freunden des Schickhardt für die Übernahme der Teilnahmegebühren für alle Fünftklässler*innen!

Erstes SMV Tischkickerturnier

Am Montag, den 18.07.22 fand das erste SMV Tischkickerturnier statt, bei dem insgesamt 16 Zweierteams in spannenden Duellen um den Einzug ins Finale spielten. Packende Spiele und schöne Tore sorgten für viel Spaß und Spannung. In einem fesselnden Finale konnte sich schließlich das Lehrer*innenteam durchsetzen! Somit ist es an den Schüler*innen, die Lehrer*innen erneut herauszufordern, um das nächste Turnier für sich zu entscheiden!

Löwen retten Leben

Bei einem plötzlichen Herzstillstand zählt jede Sekunde. Ersthelfer können neben dem Notruf bereits mit der Wiederbelebung beginnen und so Leben retten. „Prüfen, rufen, drücken!“ ist kinderleicht.

In der Woche vom 25. Juli bis 27. Juli werden alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 von Dr. Schürmann (ehem. Chefarzt am Krankenhaus Herrenberg) und von unseren schuleigenen Multiplikatoren in der Laienreanimation geschult. Vielen Dank an alle, die dieses Projekt unterstützen.

L. Morgenthaler, S. Öztürk, B. Geißler, T. Stahl und D. Wiebel

Schulfest

Herzliche Einladung zu unserem Schulfest am Freitag, 22.Juli 2022.

Wir starten mit einem Festakt für geladene Gäste um 13:30 Uhr.

Unser Schulfest beginnt um 15:30 Uhr.

Wir freuen uns auf die Ergebnisse aus den Projekttagen, auf ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz, Musik und Theater, auf Sport, Spiel und Spaß.

Für Kaffee und Kuchen, Food Trucks und Getränke ist gesorgt.

Mit einem Los für die Tombola unterstützen Sie die Schule.

Ab 19:00 Uhr lassen wir das Fest am See mit Live-Musik ausklingen.

Das Fest endet um 22 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihr/euer zahlreiches Erscheinen!

Wir danken der Pflanzen Hiller in Mötzingen für die Leihgabe der Pflanzen für das Schulfest!

Künstliche Intelligenz am SGH

Am Mittwoch, dem 06.07.22 bekamen die Mathematik Leistungskurse der J1 einen Besuch von zwei Studenten der Universität Ulm, die einen Vortrag über Künstliche Intelligenz hielten und mit uns über dieses Thema diskutierten.

Die künstliche Intelligenz setzt sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem maschinellen Lernen auseinander. Dabei haben wir festgestellt, dass uns Künstliche Intelligenz jeden Tag begegnet, sei es im Haushalt, in der Schule oder im Internet, insbesondere auf Social Media Plattformen.

Abschließend können wir festhalten, dass die Künstliche Intelligenz unsere Zukunft prägen wird.

Das Festival der Künste

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung veranstaltet vom 1.Juli bis 12.August 2022 in den Landkreisen Esslingen, Ludwigsburg und der Landeshauptstadt Stuttgart unter dem Motto „Natur und Zeit“ ein großes Festival der Künste.

Über 70 Schüler*innen aus unterschiedlichen Klassen des SGH unter der Leitung von Danielle Zimmermann nehmen an der diesjährigen SCHULKUNST-Ausstellung in der Landeshauptstadt Stuttgart teil.

Die im Unterricht entstandenen Werke zum Thema „Natur und Zeit“ werden vom 12.Juli bis 12.August im Rathaus in Stuttgart ausgestellt.
Die Ausstellungseröffnung findet am Dienstag, 12.Juli 2022 um 18 Uhr statt.


Wir laden Sie/Euch herzlich ein, unsere Ausstellung im Stuttgarter Rathaus zu besuchen!

Betriebsbesichtigung der Klasse 9c bei Penoblo

Nachdem wir uns im WBS (Wirtschafts-, Berufs- und Studienorientierung) Unterricht in diesem Jahr mit dem Thema „Unternehmensgründung“ beschäftigt haben, bot sich am Dienstag, den 28.06. für uns die Gelegenheit, das Unternehmen „Penoblo“ in Herrenberg näher kennenzulernen. Wir erhielten einen sehr interessanten Einblick in die Gründung und Entwicklung des Unternehmens, in Arbeitsprozesse und Zukunftsperspektiven in diesem Geschäftsbereich.

Der Geschäftsführer nahm sich ausführlich Zeit, um uns die Räumlichkeiten und die Besonderheiten der unterschiedlichen Produkte zu zeigen und im Detail auf unsere Fragen einzugehen. Ein besonderes Highlight war die Verlosung von zwei Kugelschreibern aus dem Sortiment, die dann anschließend noch für die zwei glücklichen Gewinnerinnen individuell graviert wurden.

Herzlichen Dank nochmals an den Geschäftsführer und das Team von Penoblo und im Speziellen auch an Noah, der die Betriebsbesichtigung organisierte.