MKid – Mathe kann ich doch

MKid (Mathe kann ich doch) ist ein Programm für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 und 7.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler, die Potenzial für Mathematik und Naturwissenschaften haben, dieses aber nicht nutzen.

Ziel: Schülerinnen und Schüler sollen,

  • sich als kompetent erleben.
  • Erfolge verspüren.
  • Freude haben.
  • ihr Selbstbild so verändern, dass sie erkennen: Mathe kann ich doch!

Konzept:

  • Kompetenzerleben: schwierige Mathe-Aufgaben selbstständig lösen
  • Problemlösestrategien entwickeln: komplexere Aufgaben gemeinsam bearbeiten, Zwischenziele gut erreichen
  • Soziale Eingebundenheit: Peer-Group (die Mkids, gemeinsame Erlebnisse, wie z. B. Ausflüge)

Das Programm wurde vom Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart zusammen mit der Vector-Stiftung ausgearbeitet. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.vector-stiftung.de/svg_mkid_de.html

Die AG wird von einer ausgebildeten studentischen Hilfskraft geleitet.
Verantwortlicher Lehrer: T. Stahl