Mittelstufe: In den Bergen

Aktivschullandheim in den Bergen

1) Überblick

Ort: Bregenzer Wald / Mellau (Österreich)

Unterkunft (Möglichkeiten):

  1. Schullandheim Warendorf in Mellau
  2. Freizeitheim Lehner in Mellau
  3. Gruppenunterkunft Höppen (Schnepfau)
  4. Bengathhütte etwas außerhalb von Mellau

Verpflegung: Selbstverpflegung

ungefähre Kosten:

  • bei zwei Klassen: ca. 230,-€ pro Schüler(in);
  • bei einer Klasse: ca. 250,-€

Zeitraum: Zweite Projektphase (Juli), Sonntag-Samstag

 

2) Kurzbeschreibung Aktivitäten:

Aktivitäten mit Bergführer:

  • Aquahochseilgarten
  • Canyoning
  • Begehung einer nicht erschlossenen Höhle

Aktivitäten ohne Bergführer:

  • Bergtour Widderstein
  • Kicken mit Grillen an der Bregenzerach
  • (Abendprogramm)
  • Schwimmbad

 

 

3) Zielsetzungen:

Die Besonderheit dieses Schullandheimes liegt darin, dass nahezu jede(r) in Situationen kommt, in denen sie(er) sich selbst überwinden muss, mit seinen eigenen Grenzen und Ängsten konfrontiert oder konditionell herausgefordert wird. Die Erfahrung einer solchen Herausforderung gemeistert zu haben, soll zu einer Stärkung des Selbstvertrauens und des Durchhaltevermögens führen. Die Schüler(innen) übernehmen durch die Sicherungstechniken in hohem Maß Verantwortung für sich selbst und füreinander. Häufig ist eine ausgestreckte Hand oder der Zuspruch der anderen eine große Hilfe, was zur Stärkung der Klassengemeinschaft führen soll. Hinzu kommt ein sicher unvergessliches Erleben von Natur in einer Ursprünglichkeit und Wildheit, wie sie einem normalerweise nicht zugänglich ist. Die Ziele „Verantwortung fördern“ und „Gemeinschaft stärken“ werden durch die Selbstversorgung wesentlich unterstützt.
Ansprechpartner am SGH: Rüdiger Schmid