Deutsch

Märchenspiel der Kl. 5c ein fächerübergreifendes Projekt BK und D – Es war einmal…- Von Himbeeren, Säften, Steinen und vielen spannenden Gestalten!

Unsere Märchenstunde

Es war einmal eine sehr kreative Klasse am Schickhardt-Gymnasium, die lange im Kunstunterricht Masken herstellte und im Deutschunterricht Märchen schrieb. Eines Abends, als alle Eltern sich im Musiksaal versammelt hatten, begannen sie, sie vorzuspielen. Mädchen aßen verzauberte Himbeeren, Teufel lachten, Rentiere vergaßen und Spiegel veränderten Menschen. Einhörner wurden gefangen genommen, Säfte töteten Zyklopen, Brüder kämpften… Am Ende der Vorstellung gab es tosenden Applaus für alle – und für jeden Besucher ein Märchenbuch mit den kompletten Werken! So machte sich jeder auf zur Klassenobstbaumwiese, um dort ein magisch-märchenhaft-schönes Grillfest zu erleben, das bis in die Nacht dauerte! (geschrieben von
Nathalie, 5c )

Bühne frei…

Im BK-Unterricht haben wir Masken gefertigt und dazu im Deutschunterricht Märchen geschrieben, die wir unseren Eltern vorführen wollten. Am Tag der Aufführung haben wir uns schon um 15.30 Uhr getroffen, um noch einmal alles auf der Bühne zu üben. Um 17.30 Uhr trafen dann unsere Eltern ein und um 18.00 Uhr hieß es Bühne frei – und dann ging es los! Insgesamt wurden sieben Märchen aufgeführt. Nach der „Märchenstunde“ ging es auf die Obstbaumwiese, dort wurde gegrillt! Es war ein schöner Abend! (geschrieben von Jana, 5c)