Moodle-Wartungsarbeiten am Samstag, 02.05.

Unser Moodle-System ist im Laufe der letzten Wochen stark gewachsen,
sodass einige Wartungsarbeiten und der Umzug auf einen
leistungsfähigeren Server anstehen.

Das System ist daher ab heute Abend um 17 Uhr für mehrere Stunden nicht erreichbar. Ab Sonntagmorgen sollte alles wieder wie gewohnt laufen.

UPDATE: Das neue System ist inzwischen betriebsbereit, allerdings können noch Fehlermeldungen (z.B. „Mögliches Sicherheitsproblem“) auftreten, wenn die Nameserver Ihres Internetproviders die neue Adresse noch nicht übernommen haben. In diesem Fall warten Sie bitte noch eine Weile und rufen Sie die Seite ein paar Stunden lang nicht auf. Spätestens morgen früh sollte alles wieder funktionieren.

Schülerarbeiten aus dem BK-Unterricht

Beim diesjährigen Tag der offenen Tür konnten wieder viele Schülerarbeiten bewundert werden. Diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. In den kommenden Wochen werden immer wieder Bilder bzw. Werke von Schüler*innen auf der Homepage gezeigt, die aktuell zu Hause kreativ erstellt werden.

Rückblick auf die Projekttage (04.-06.03.2020)

Vom 04.-06.03.2020 wurde die diesjährige erste Projektphase am SGH durchgeführt. Viele verschiedene Projekt standen auf dem Plan:

  • Ernährungs- und Gesundheitsprojekte
  • Wilhelma-Projekt
  • Knigge-Projekt
  • Kreativprojekte
  • Gewaltprävention
  • und vieles mehr

Zwei dieser Projekte sollen an dieser Stelle vorgestellt werden:

Stadtführung durch Herrenberg Klasse 6b

Innerhalb von zwei Projekttagen recherchierten und erstellten die Schüler*innen der Klasse 6b eine eigene Stadtführung durch Herrenberg. Eigentlich sollte man meinen, dass alle ihren Schulort bestens kennen sollten – aber weit gefehlt! Am letzten Tag machten sich zwei Gruppen auf den Weg durch Herrenberg. Die jeweiligen Stationen wurden von den entsprechenden Experten vorgestellt. Begeistert waren nicht nur die anderen Schüler*innen der Klasse dabei, sondern auch einige Eltern, die manch neue Information über die Stadt erhielten.


Vertrauensprojekt der Klasse 7c

geschrieben von der Klasse 7c

Unsere Projekttage 2020 starteten am Mittwochmorgen. Die jeweiligen Gruppen hatten schon in den Klassenlehrerstunden hart gearbeitet. Wir hatten uns Geschichten über das Thema Vertrauen überlegt. Am ersten Tag brachten wir unsere Gedanken zu unseren Geschichten aufs Papier. Danach fing jede Gruppe selbstständig an zu filmen. Es gab drei Gruppen, eine Gruppe, die einen Stop-Motion-Film drehte und zwei Gruppen, die schauspielend einen Film drehten.

Am Donnerstagmorgen traf sich die Klasse am Bahnhof und fuhr gemeinsam in das Boulder- und Kletterzentrum Rox in Gültstein. Dort hatten alle sehr viel Spaß. Beim Bouldern konnte man unterschiedlich schwierige Kletterrouten testen, die jeweils farbig gekennzeichnet waren. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, in Dreiergruppen gesichert an einer hohen Wand zu klettern.  Hier musste man auf seinen Partner und auf den zusätzlich sichernden Schüler, den Schutzengel vertrauen. Zum Schluss spielte die Klasse Verstecke im Boulderraum, was sehr lustig war.

Am letzten Tag drehten alle ihre Filme zu Ende und schnitten diese. Zum Abschluss schauten wir die Filme an. In der Abschlussbesprechung waren wir uns alle einig: Unsere Filme waren sehr gelungen!

Information zum ÖPNV-Abo

Im Zuge der vom Land zur Verfügung gestellten Soforthilfe übernimmt der Landkreis Böblingen den Eigenanteil der Eltern/Schüler im bezuschussten Aboverfahren für einen Monat. Daher wird der Eigenanteil für den Monat Mai übernommen, sofern dieser im April bezahlt wurde.

Bilder sagen mehr als Worte …- Studienfahrt Berlin (02.-06.03.2020)

Die folgende Bildergalerie gibt nur einen kleinen Einblick in das bunte Programm, das die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 1 auf ihrer Studienfahrt durch das politische, historische und kulturelle Berlin führte.

So gestalteten die Schüler*innen Debatten im Bundesrat („Soll Massentierhaltung verboten werden?“) und führten hitzige Diskussionen mit Herrn Marc Biadacz (MdB) im Bundestag ( – noch einmal herzlichen Dank für Ihre spannenden Einblicke in die Komplexität der Bundespolitik und die Arbeit eines Abgeordneten!), während Museen bzw. Dokumentationszentren (u.a. Tränenpalast, Stasimuseum, Topograhie des Terrors) und Gedenkstätten (Hohenschönhausen, Holocaust-Mahnmal) die bundesdeutsche Geschichte lebendig und gegenwärtig werden ließen.

Weiterlesen