Schreiben der Schulleitung (17.04.2020)

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern des Schickhardt-Gymnasiums,

die Osterferien sind nun fast vorbei und wir möchten euch und Ihnen einige Informationen für die nächste Zeit mitteilen.

Diese sind im aktuellen Schreiben der Schulleitung (17.04.2020) nachzulesen, das ebenfalls per Mail verschickt wurde.

Euch und Ihnen allen wünsche ich ein schönes Wochenende und einen guten Start in die nächste Woche!
Eure/Ihre Heike Bertsch-Nödinger
Schulleiterin

Grüße aus dem SGH

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern des Schickhardt-Gymnasiums,

inzwischen sind die Osterferien fast vorüber und ich hoffe, dass ihr/Sie trotz aller Einschränkungen schöne und erholsame Ostertage hattet/hatten.

Wir hoffen täglich auf weitere Neuigkeiten aus dem Kultusministerium, wann und in welcher Form der reguläre Unterricht beginnen kann. Bisher haben wir hierzu nichts erhalten und uns aus diesem Grund noch nicht an euch/Sie gewandt. Aus der Presse wissen wir, dass in den nächsten zwei Wochen der Unterricht für alle im „Homeschooling“ weitergehen und für die Abschlussklassen der reguläre Schulbetrieb ab dem 4.5.2020 wieder aufgenommen werden soll.

Momentan sind wir dabei, Gespräche mit der Stadt und allen am Schulleben Beteiligten zu führen, was hierfür alles bedacht werden muss. Sobald wir weitere, konkrete Informationen haben, melden wir uns bei euch/Ihnen wieder. Allen Schülerinnen wünsche ich noch schöne Restferien und euch und Ihnen allen alles Gute!

Eure/Ihre Heike Bertsch-Nödinger
Schulleiterin

Schreiben der Schulleitung (03.04.2020)

Liebe Schüler*innen und Eltern des Schickhardt-Gymnasiums,

mittlerweile sind wir in der dritten Woche mit „Unterricht zuhause“ beschäftigt und ich möchte mich auf diesem Weg bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass das schulische Leben, wenngleich auf anderen und für uns alle ungewohnten Wegen, weitergegangen ist.

Mein Dank geht an alle Lehrkräfte, die in kürzester Zeit Materialen erstellt und hochgeladen haben und so die Grundlage geschaffen haben, dass der Unterricht weitergeht. Derzeit arbeiten wir an weiteren technischen Möglichkeiten, um die Kommunikation zwischen unseren Schüler*innen und den Lehrkräften noch weiter zu verbessern.

Mein Dank geht an Sie, liebe Eltern, die häufig selbst berufstätig sind, mehrere Kinder unterschiedlichen Alters zu betreuen haben und nun das Lernen zuhause mitorganisieren und unterstützen. Sicherlich kein leichtes Unterfangen!

Mein Dank geht aber auch ganz besonders an euch, liebe Schüler*innen, die ihr euch auf die andere Form des Lernens eingelassen, euch gegenseitig unterstützt und die Aufgaben ernsthaft erledigt habt.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch nicht sagen, wann und in welcher Form der Unterricht beginnen kann. Wenn wir neue Informationen erhalten, werden wir euch/Sie auf unserer Homepage darüber informieren.

Ich wünsche euch und Ihnen für die bevorstehenden Osterferien erholsame und sonnige Tage, in welchen Sie Kraft für die kommende Zeit schöpfen und grüße Sie herzlich

Ihre Heike Bertsch-Nödinger (Schulleiterin)

Überblick der Unterstützungsangebote

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

an dieser Stelle finden Sie einen Überblick über die aktuellen Unterstützungsangebote am SGH und von externen Institutionen.


Notfallbetreuung am SGH:

Eine Notfallbetreuung für die betroffenen Familien der Klassen 5 und 6, in denen beide Eltern in „kritischen Infrastrukturen“ beschäftigt sind, findet auch in den Osterferien statt. Falls Sie diese Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitten wir Sie, sich direkt und möglichst schnell unter bertsch-noedinger@sgh-mail.de zu melden.


Unterstützungsangebote am SGH:

Informationen zu Schulsozialarbeit, Beratungslehrer oder Kontakt zu Lehrer*innen finden Sie –> hier

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Unterstützung oder Beratung brauchen!


Das Landratsamt Böblingen informiert ebenfalls über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien:

Wichtig: Abiturprüfungen allgemein bildende Gymnasien

Folgende neue Termine ergeben sich für die diesjährigen Abiturprüfungen:

● Hauptprüfungstermine: 18. bis zum 29. Mai 2020
● erster Nachtermin: 16. bis 26. Juni 2020 (aktuell noch Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann)
● bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September
● mündliche Prüfungen: 20. bis 29. Juli 2020

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Kultusministeriums vom 27.03.2020: Durchführung der Abschlussprüfungen im Schuljahr 2019/2020

Unterstützungsangebote am SGH

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

inzwischen liegen schon fast zwei Wochen Schulschließung hinter uns und wir hoffen, ihr habt euch / Sie haben sich gut zuhause eingerichtet und es geht euch / Ihnen gut.

Vielleicht gibt es gerade jetzt unter diesen ungewöhnlichen Umständen sowohl den Bedarf als auch die Zeit, ins Gespräch zu kommen über alles, was mit Schule und auch mit damit verbundenen Problemen zu tun hat.

Deshalb gelten unsere Unterstützungsangebote auch in dieser Zeit. Gerne könnt ihr euch / können Sie sich an unseren Schulsozialarbeiter, unseren Beratungslehrer oder an die folgenden Lehrkräfte wenden:

Einfach mailen, wenn ihr / Sie Unterstützung oder Beratung braucht / brauchen!

Schulsozialarbeiter:
Herr Bräuning (braeuning (at) vfj-bb.de)

Beratungslehrer:
Herr Rüdiger Schmid (r.schmid (at) sgh-mail.de)

Lehrkräfte:
Frau Breckel (breckel (at) sgh-mail.de)
Frau Friedrich (friedrich(at) sgh-mail.de)
Frau Keil (keil (at) sgh-mail.de)
Herr Lenz (j.lenz (at) sgh-mail.de)
Frau Limberger (limberger (at) sgh-mail.de)
Herr Kurt Schmid (k.schmid (at) sgh-mail.de)
Frau Zimmermann (d.zimmermann (at) sgh-mail.de)
Herr Zolg (zolg (at) sgh-mail.de)

Übrigens: Das neu geschaffene Portal „Corona-School“ hält interessante Hilfsangebote für das Lernen zu Hause bereit: https://www.corona-school.de/

Herzliche Grüße und bleibt / bleiben Sie gesund!

Eure Heike Bertsch-Nödinger

Aktuell: Abiturtermine / Klassenfahrten

Aus aktuellem Anlass hier die neuesten Informationen unserer Kultusministerin, Frau Dr. Eisenmann, zur Verschiebung der Abiturtermine und zum Umgang mit Klassenfahrten:

(aus dem Schreiben vom 20.03.2020 an alle Schulleitungen der Schulen in Baden-Württemberg)

„lch bin mir bewusst, dass die weiterhin sehr dynamische
Lageentwicklung bezüglich der Verbreitung des Coronavirus eine besondere Belastung für die Schulleiterinnen und Schulleiter, unsere Lehrerinnen und Lehrer, die Eltern und die Schülerinnen und Schüler im Land ist. ln diesem Zusammenhang hat auch die Sorge um die anstehenden Abschlussprüfungen an den Schulen weiter zugenommen. Wir haben die Gesamtsituation lange und sorgsam abgewogen. Vor diesem Hintergrund habe ich nun entschieden, den Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 zu verlegen. Denn wir müssen davon ausgehen, dass die Schülerinnen und Schüler wegen der Einstellung des Unterrichts bis einschließlich der Osterferien ohne eine Verschiebung der anberaumten Prüfungstermine nicht über die nötigen Voraussetzungen für die Prüfung verfügen.

Mit einem neuen Terminplan wollen wir ermöglichen, dass dies in dieser schwierigen Zeit im lnteresse der betroffenen Schülerinnen und Schüler doch bewerkstelligt werden kann.
Folgender neuer Terminplan ist damit für die einzelnen zentralen Abschlussprüfungen vorgesehen:


Abiturprüfungen allgemein bildende Gymnasien:

  1. Hauptprüfungstermine vom 18. bis zum 29. Mai 2020,
  2. erster Nachtermin in der Zeit vom 16. bis 26. Juni 2020,
  3. aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann,
  4. bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September,
  5. mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020.

[…]

Termingerechte Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge und die berufliche Ausbildung möglich

Durch die Kultusministerkonferenz wird sichergestellt, dass auch mit dem neuen Zeitplan für die Abschlussprüfungen eine termingerechte Bewerbung für bundesweit bzw. örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge möglich ist. Gleiches gilt für den Zugang zur beruflichen Ausbildung.

[…]

[Umgang mit Klassen- und Studienfahrten, Schüleraustausche]

[Es gilt nun], dass alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis Schuljahresende untersagt sind. Dies umfasst alle Studien- und Klassenfahrten im lnland wie in das Ausland sowie alle Schüleraustausche. Die hierdurch verursachten Stornierungskosten werden vom Land übernommen. […]